Naturpark Aukrug – Newsletter 2021 (2. Halbjahr)

Liebe BewohnerInnen, Naturbegeisterte und Aktive des Naturparks Aukrug,
viel länger als erwartet mussten wir unsere Arbeit der Pandemie anpassen und waren doch so froh, in diesen Zeiten die beruhigende und zugleich abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks und den Zusammenhalt der hier lebenden Menschen genießen zu dürfen. Aber nichts desto trotz können wir auch zum Jahresende auf eine Vielzahl spannender und informativer Aktionen zurückblicken und freuen uns auf gemeinsame Naturerlebnisse in 2022.
Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Naturparkplan - Ideen und Vorschläge aus der Region - für die Region

Der Naturpark Aukrug e.V. befindet sich seit Ende 2020 in der Erarbeitung eines Naturparkplans und ist inzwischen auf der Zielgeraden angekommen:
Viele Treffen (online und in persona), Workshops und intensive Gespräche in den Arbeitsgruppen haben dazu geführt Stärken & Schwächen heraus zu arbeiten, Leitbilder zu definieren und vor allem konkrete Projekte zu den einzelnen Handlungsfelder „Schutz, Erholung, Bildung und Entwicklung“ zu benennen.
Und nun wenden wir uns an Sie: Der Naturpark wird in den nächsten Wochen mittels Postwurfsendung eine Onlinebefragung aller Haushalte durchführen nach dem Motto: Mitschnacken, Mitgestalten, Mitmachen! Denn der Naturpark arbeitet für die Region und somit können Ideen und Anregungen nur von Ihnen aus der Region entstehen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Den Link zur Online-Umfrage finden Sie hier.

(G)Artenvielfalt bei mir zu Haus

Zu Besuch in hiesigen Gärten
Es war wieder möglich! Bei unserer (G)Artenvielfalt-Exkursionsreihe haben diesmal Familien aus Fitzbek und Aukrug ihre Privatgärten für uns geöffnet und Einblicke in den angewandten Artenschutz gegeben. Anhand von Vor-Ort-Beispielen und Vorschlägen durch den Referenten werden Tipps zu einfachen und kostengünstigen Maßnahmen gegeben, die im eigenen Garten umgesetzt werden können und Insekten, Kleinsäugern & Co zu Gute kommen. Wie immer gab es einen regen Austausch, so dass die
(G)Artenvielfalt als wahre Ideenschmiede fungierte.

Naturhelfer für einen Tag

Entkusselungsaktion auf dem Boxberg
Knapp 50 Freiwillige beteiligten sich an der Gemeinschaftsaktion vom Naturpark und Naturschutzring Aukrug, um den Lebensraum von Eidechsen und seltenen Schlangen wie der Schlingnatter aufzuwerten. Nach einer kurzen Einführung in die Entstehungsgeschichte der Heidefläche auf dem Boxberg wurde zur Tat geschritten. Buschwerk und Gehölz (sogenannter Kussel) wurde abgeschnitten und zu den Sammelstellen getragen. Einer Überwucherung wird damit entgegengewirkt und zum Erhalt wertvoller Lebensräume beigetragen. Am Ende wurden alle Erwartungen übertroffen und wir freuen uns auf weitere erfolgreiche Mitmachaktionen in 2022.

Einweihung des Rast– und Infoplatzes

Eine Infohütte für Schlotfeld
Auf dem ehemaligen Bahndamm an der B77 können sich Wande-rer, Radfahrer und andere Besucher Informationen für Ihren Ausflug einholen. Die Gemeinde hat für die Errichtung der Schutz und Infohütte über das Regional-budget der Aktivregion Steinburg Mittel eingeworben und wurde bei der Umsetzung vom Verein Kultur und Geschichte Hohenlockstedt sowie dem Naturpark Aukrug unterstützt. Die Einweihung im Ortsteil Amönenwarte fand als gesellige Dorfveranstaltung mit zahlreichen Einwohnern und Gäste reichlich Anklang und klärt neben neuen Ausflugsideen auch über geschichtliche Besonderheiten auf.

Außerschulische Lernorte

Grüne Klassenzimmer für den Naturpark
Statt Wände umrahmen Bäume und Wiesen das Klassenzimmer und dem Unterricht in der Natur werden keine Grenzen gesetzt. Finanziert durch den Kreis Rendsburg-Eckernförde und um-gesetzt durch den Naturpark Aukrug wurden in den Gemeinden Hohen-westedt, Jevenstedt und Aukrug außer-schulische Lernorte eingerichtet. Sie sind für jedermann zugänglich und ste-hen den unterschiedlichsten Institutionen und Organisationen zur Verfügung. In Hohenwestedt sind bereits dank fleißiger Helfer alle Arbeiten erledigt, so dass die erste Einweihung stattgefunden hat. Die grünen Klassenzimmer in Jevenstedt und Aukrug folgen Anfang 2022.

Obstbäume für die Gemeinden

Obstbaumprojekt
Auch in diesem Jahr haben wir drei Gemeinden im Naturpark-Gebiet jeweils dreißig Obstbäume alter, regionaler Sorten gespendet, Von der Amanlis Butterbirne bis zum Zwibelborsdorfer Apfel konnte sich jeder sein Lieblingsobst aussuchen. Den „Zuschlag“ haben Hohenwestedt, Brammer und Bokel erhalten. Trotz widriger Wetterbedingungen gab es viele helfende Hände und der Gemeinschaftsgedanke im Anschluss bei Lagerfeuer und Erbsensuppe gestärkt. Für das kommende Jahr gibt es bereits wieder drei interessierte Gemeinden.
Für den Januar `22 plant der Naturpark-Verein zudem zwei bereits ausgebuchte Obstbaumschnitt-Lehrgänge in den Gemeinden Oldenhütten und Oeschebüttel, um damit auch gleich die richtige Hege und Pflege der Obstbäume zu garantieren.

Wollen auch Sie in unserem Verteiler aufgenommen werden, um bei Mit-mach-Aktionen, anstehenden Exkursionen und Beteiligungsmöglichkeiten informiert zu sein?
Dann melden Sie sich an unter:
info@naturpark-aukrug.com

Umweltbildungsaktionen

Kinder - und Jugendfest Aukrug - wir sind dabei!
In diesem Jahr initiierte das Familienzentrum Aukrug ein örtliches Kinder– und Jugendfest. Vom Speerschnitzen bis zum Schubkarrenrennen war für jeden was dabei. Naturpark und  Naturschutzring boten an einem Gemeinschaftsstand „balancierende Schmetterlinge“ und Nistkastenbau an und informierten über ihre Arbeit.

„Fledermäuse in unserem Dorf“
Wir sind wieder in einigen Gemeinden im Naturpark-Gebiet auf Fledermauspirsch gegangen, um die nur scheinbar lautlosen Jäger der Nacht auf Beutefang zu beobachten. Dabei konnten wir mittels Detektor die Ultraschalllaute in für uns hörbare Frequenzen umwandeln und es wurden sogar neue Quartiere entdeckt. Aufgrund der hohen Resonanz wird die Exkursionsreihe auch im kommenden Jahr weitergeführt.

„Rettet unsere Waldvögel“
Allerhand Wissenswertes über fünf heimische und bedrohte Vogelarten kann auf dem Waldaktionspfad im Naturwald Westerholz in Mörel erfahren werden. Initiiert und gebaut wurde der Vogellehrpfad durch die Spatzengruppe der Waldjugend Aukrug. Der Naturparkverein ist stolz darauf, dass er eine so aktive Waldjugendgruppe bei der Umsetzung dieses Projektes helfen
konnte.

Weitere Beiträge aus dem Naturpark Aukrug

Wir haben uns für 2017 das Ziel gesetzt, Besuchern und Einheimischen Informationsmaterial an die Hand zu geben, das u.a. Auskunft zu besonderen…

Weiterlesen
Naturpark Aukrug Infomappe Broschüre